Reden für die Menschlichkeit am 14. Juni 2016

Mund auf für Menschlichkeit – Schweigen war gestern.

Mund auf für Menschlichkeit – Schweigen war gestern.

Ich freue mich, dabei sein zu dürfen – mit zwei musikalischen Beiträgen: kraftvolle Djemberhthmen zur Eröffnung und einer ruhiger, meditativer Zwischenteil mit meinen Hang und Handpan.

Die Macht der Worte für Verständnis, Mitgefühl und ein friedliches Miteinander.

Die Reden (umrahmt von künstlerischen Darbietungen) handeln von Respekt, Mitmenschlichkeit und Verantwortung, Wertschätzung, Zivilcourage, Mut zur Haltung, Empathie, Verhandlungen des Lebens und um gegenseitige Achtung. Für eine Gesellschaft, die liberal und tolerant bleibt und für Diskurse, die wieder fair und konstruktiv kritisch werden.

Menschlichkeit brauchen wir überall – so auch in Nachbarschaft, Schulen, Unternehmen und in der Toleranz anderen Lebensmodellen und Kulturen gegenüber. Alle Speaker bei „Mund auf für Menschlichkeit“ gehören zu den bekanntesten Keynote-Speakern im deutschsprachigen Raum.

Mehr Infos auf www.reden-fuer-menschlichkeit.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.